Informationen

Besuchen Sie: den Garten des Schlosses von Bagnols im Land der goldenen Steine

Besuchen Sie: den Garten des Schlosses von Bagnols im Land der goldenen Steine

Das Château de Bagnols aus dem 13. Jahrhundert befindet sich in den Weinbergen des Beaujolais im Herzen des Landes der Pierres Dorées. Es ist ein architektonischer Schatz, der als historisches Denkmal eingestuft wurde. Sein Garten, der sich über 4 Hektar erstreckt, ist ein Zauber, reich an Nüchternheit, wild und kontrolliert.

Die Allianz des französischen und des englischen Gartens

1987 verliebte sich Lady Hamlyn mehr oder weniger verlassen in das Schloss. Mit ihrem Architekten Jean Gabriel Mortamet führte sie umfangreiche Restaurierungsarbeiten durch. Der umzäunte Mauergarten ist nach dem Vorbild des 18. Jahrhunderts umgestaltet, ein von den Mauern abgesetztes römisches Schwimmbecken erweitert den Obstgarten. Durch die Verbindung von französischem und englischem Garten werden geometrische Linien, Eibengassen, Lavendel, Kirschbaumgarten und Lindenmarquise nüchtern miteinander kombiniert. Bedingungslos mit alten Rosen, der Eigentümer heiratet sie mit vorherrschenden Glyzinien und Geißblatt und wählt spärlich blühende Arten, was zur Einfachheit des Dekors beiträgt. 41 Linden, 106 Kirschbäume, 600 Fuß Lavendel, 3000 Eiben… Die Sorten werden nach einem sehr präzisen Schema gepflanzt, das die Räume begrenzt. Hier die Lavendelgasse, der Lindenhof, der Kirschgarten. An den Wänden folgen die chinesischen Glyzinien und die Rosen von Helen Hamlyn (die für die Besitzerin geschaffen wurden und ihren Namen tragen) in erstaunlicher Regelmäßigkeit aufeinander und harmonieren mit dem goldenen Stein mit Eleganz. Hier und da bildet der Baldrian mit seinen leuchtenden Farben einen hübschen Teppich aus wilden Rosenblumen.







Ein Garten, der der Geschichte des Ortes treu bleibt

Der Schlossgarten mit seinen Brunnen, Statuen und hundertjährigen Bäumen ist der Geschichte des Ortes treu geblieben. Eleganz ohne Prunk, eine französische Lebenskunst, die sich nach außen erstreckt. Ein Spaziergang unter der Markise holländischer Linden, die vor 25 Jahren gepflanzt und zweimal im Jahr beschnitten wurden, eine poetische Eskapade im Obstgarten zur Zeit der Kirschblüten oder ein Spaziergang im Gemüsegarten, in dem alle aromatischen Pflanzen der Chefkoch Jean Alexandre Ouaratta entführt uns in die Vergangenheit. Ein bukolisches Dekor, das die Spuren der Vergangenheit trägt ...
Erfahren Sie mehr: www.chateaudebagnols.com